gesunde Butter: Weidehaltung und Stallhaltung

Was ist gesunde Butter? Eine Analysestudie unter Verantwortung von Professor Dr. Klaus Eder (Universität Gießen) ergab folgendes Ergebnis: Aus Weidemilch hergestellte Butter hat die beste Fettzusammensetzung und den höchsten Vitamingehalt. Es wurden wichtige Inhaltsstoffe wie Vitamin A, E, Beta-Carotin und Fettsäuren analysiert.

gesunde Butter
Weidetierhaltung ist gut für das Grünland

Die Butterstudie wurde von Februar bis April 2012 durchgeführt. Untersucht wurden zehn der beliebtesten Buttermarken deutscher Verbraucher. Das Ergebnis zeigt, dass die Zusammensetzung der Butter aus Weidetierhaltung deutlich hochwertiger ist als die der Stalltierhaltung.

Stallkühe bekommen meist Maissilage und Kraftfutter. Das ist alles andere als artgerecht und führt bei den Wiederkäuern (→Pansenmagen) zu erheblicher Methanproduktion. Bei Grasfütterung ist diese deutlich geringer.
Die Schweiz hat vor einigen Jahren ihre Tierschutzverordnung den Bedürfnissen von Nutztieren angepasst. So sollen Milchkühe in Freilaufställen gehalten werden, die ganzjährig einen Zugang zum Außenbereich ermöglichen. Auf diese Weise bietet man Kühen die Möglichkeit, auch auf der Weide fressen zu können. Das hat noch einen weiteren Vorteil: die Kühe fördern mit dem Weidegang die Humusbildung des Grünlandes. Humus entlastet die Atmosphäre und hält den Boden fruchtbar.

Wie erkenne ich gesunde Butter?

Der Verbraucher ist inzwischen aufmerksamer geworden und achtet auf Butter aus Weidehaltung. Doch hier ist Vorsicht geboten, denn z.B. ist der Begriff „Weidebutter“ nicht geschützt. Ein idyllisches Bild mit auf der grünen Wiese stehenden Kühen vermittelt dem Verbraucher das Bild, dass es sich um Butter aus Weidetierhaltung handelt. Eine Ökotest-Studie im Jahr 2013 jedoch hat ergeben, dass die meisten Kühe ganzjährig im Stall stehen und der Verbraucher meist in die Irre geführt wird. So sollte man also unbedingt aufmerksam sein und sich informieren, welche Butter aus echter Weidetierhaltung stammt.

 © Carola Schröder | https://dein-low-carb.de/ | 2017. Ohne schriftliche Zustimmung des Autors ist eine Nutzung von Inhalten nicht gestattet. Auszüge dürfen genutzt werden, jedoch nur mit eindeutiger Nennung der Quelle, d.h. Nennung des Autors und der Website mit Link zum Original.

Quellangaben
https://www.topagrar.com/archiv/Weidekuh-kein-Klimakiller-616804.html
http://www.apotheken-anzeiger.de/grosse-butterstudie-der-universitaet-giessen_593437/
http://www.milchprojekt.ch/CMS/

Ernährungscoaching für eine gesunde Low Carb-Ernährung

Ernährungscoach Carola SchröderAls Ernährungscoach für kohlenhydratreduziertes Essen bin ich gern bei der Erstellung Ihres individuellen Ernährungsplanes im Sinne einer wohlformulierten Low Carb-Ernährung behilflich und stehe Ihnen bei der Ernährungsumstellung oder Optimierung zur Seite.

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf, sprechen Sie mich an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert