Warum Essen Stress machen kann…

Stress

Quelle: pixabay.com

 

Um gut und möglichst optimal zu funktionieren, benötigt unser Körper die richtigen Nährstoffe im richtigen Verhältnis, ebenso wie ein Automotor den richtigen Kraftstoff, Öl, Kühlwasser, Zündquelle, Batterie, Sauerstoff usw. braucht. Unser Körper erhält seine Nährstoffe fast ausschließlich über die Nahrung. So ist klar: du bist, was Du isst, die Ernährung ist die Grundlage der Gesundheit.

Die wichtigsten Nährstoffe, die wir mit der Nahrung zuführen sind Wasser, Vitamine, Mineralstoffe, sekundäre Pflanzenstoffe und die Grundnährstoffe Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße mit den essentiellen1 Aminosäuren und essentiellen Fettsäuren.

Hauptsache, es schmeckt!

Nährstoffe müssen wir unserem Körper JEDEN Tag mehrfach zuführen. Mit dem Wasser geht es aber schon los: wir trinken meist nicht genug und oft sind die Getränke zwar wasserhaltig, beinhalten aber auch Zucker, Koffein oder weitere Zusätze. Dinge, die unser Körper nicht braucht, sondern ihn eher belasten.

Um das Ganze abzukürzen behaupte ich einfach mal, dass die Nährstoffversorgung insgesamt bei vielen Menschen einfach zu kurz kommt. Wer achtet beim Essen schon auf Nährstoffe? Meist gilt nur eins: es muss schmecken! Und manchmal stimmt zwar die Zufuhr, aber der Darm funktioniert nicht so richtig und kann deshalb die Nährstoffe nicht ausreichend aufnehmen.

Was hat das nun alles mit Stress zu tun?

Jeder hat sicherlich schon mal von den Stresshormonen wie Cortisol, Adrenalin usw. und Neurotransmittern wie z.B. Serotonin, Dopamin, Melantonin und weiteren gehört. Sie alle sind wichtig, unter anderem auch für Anspannung und Entspannung. Damit diese Stoffe vom Körper hergestellt werden können, werden essentielle1 Nährstoffe benötigt. Werden diese Nährstoffe nicht regelmäßig und ausreichend mit der Nahrung zugeführt oder vom Darm aufgenommen, kommt es nach und nach zu einer Schieflage. Im Groben: dem Körper fehlen Stoffe zum Anspannen in Stresssituationen und zum Entspannen, wenn der Körper Ausgleich sucht.  Die Folge: wir sind im Stress, und das immer mehr und immer häufiger. Folgen davon können Heißhunger, Gewichtszunahme, Schlafmangel, Erschöpfung, Burnout und vieles mehr sein.

Klassische Stresstherapie

In der Stresstherapie gibt es viele gute Angebote und Ansätze, die den Betroffenen unterstützen können. Eines fehlt dabei jedoch völlig: der Fokus auf die Ernährung und den Darm, den grundlegenden Bausteinen für mehr Stressresistenz! Teils wird neben Entspannungsverfahren, Atem- und Achtsamkeitsübungen zwar auch auf Vitamin- und Aminosäurepräparate gesetzt, jedoch wird dabei das ursächliche Problem nicht berücksichtigt: eine körpergerechte Ernährung und eine gute Darmfunktion.

 

Fortbildung zum Stress-Coach

Als Gesundheits- und Ernährungscoach ist es mir wichtig, möglichst ganzheitlich zu arbeiten und deshalb freue ich mich sehr auf das Fortbildungsangebot von Dr. Sabine Paul zum „Stress-Coach“, mit dem ich meine bisherige Ausbildung erweitere. Innerhalb von neun Wochen erfahre ich in diesem Kurs, wie Ernährung und Stressmanagement zusammen gehören und wie ich meine Klienten künftig auch diesbezüglich unterstützen kann. Dieser Kurs richtet sich an Ernährungsberater/in, Heilpraktiker/innen mit dem Schwerpunkt Low Carb, LCHF und Paleo.

Am Donnerstag, dem 25. Januar 2018 geht’s los und ich stehe schon freudig in den Startlöchern! Und das nicht nur wegen des Inputs, sondern auch wegen des Austauschs mit den anderen Teilnehmern 🙂

 

1) lebensnotwendig. Kann nicht selbst vom Körper hergestellt werden, sondern muss mit der Nahrung zugeführt werden.

 

© Carola Schröder | https://dein-low-carb.de/ | 2017. Ohne schriftliche Zustimmung des Autors ist eine Nutzung von Inhalten nicht gestattet. Auszüge dürfen genutzt werden, jedoch nur mit eindeutiger Nennung der Quelle, d.h. Nennung des Autors und der Website mit Link zum Original.

 

Ernährungscoaching für eine gesunde Low Carb-Ernährung

Ernährungscoach Carola SchröderAls Ernährungscoach für kohlenhydratreduziertes Essen bin ich gern bei der Erstellung Ihres individuellen Ernährungsplanes im Sinne einer wohlformulierten Low Carb-Ernährung behilflich und stehe Ihnen bei der Ernährungsumstellung oder Optimierung zur Seite.

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf, sprechen Sie mich an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert